Fragen Sie mehrere Hotels an!
Unverbindliche Anfrage
Belegung
Erwachsene
Kinder
übernehmen
ausblenden
#myAlpineLifeBalance
„Herbstinspirationen unserer Gastgeber

Unsere Servicefachkräfte erzählen, woher sie im Herbst die Inspiration für
Deko- und Getränkeideen nehmen und verraten uns
Tipps zum Nachmachen für zu Hause.

Emily Müller

Hotel Krallerhof

Emily Müller ist als Oberkellnerin im Hotel Krallerhof in Salzburg tätig. Der Herbst ist für sie eine besondere Jahreszeit – sie genießt die Ruhe der Natur und die frische Luft am Morgen und sammelt die Energie daraus, um fit in den Tag zu starten. An ihren freien Tagen geht Emily gern wandern und besonders im Herbst macht sie immer wieder gerne einen Abstecher auf den Hausberg, den Großen Asitz. Das Tolle für sie an dieser Wanderung ist der herbstlich gefärbte Wald, den man durchqueren muss, um zum Bergrestaurant „Alte Schmiede“ auf 1.760 m zu kommen. Wenn sie beim Bergrestaurant ankommt, gönnt sich Emily eine kleine Pause, in der sie die Aussicht auf die bunten umliegenden Wälder genießt.

Emily Mueller beim Dekantieren|Wellnesshotel Krallerhof Salzburg

Auf dieser Höhe können im Herbst die Temperaturen schon etwas kühler werden und um dem entgegenzuwirken, hat Emily einen Tipp: ein wohltuend warmer Tee aus handverlesenen Bergkräutern und Rosenblüten vom Krallerhof, verfeinert mit etwas Waldhonig aus der Region. Nachdem sie die Aussicht genossen, sich gewärmt und sich gestärkt hat, macht sie sich auf den Rückweg. Um ins Tal zu gelangen, muss sie nochmals durch den bunt verfärbten Wald. Diese Zeit nutzt sie, um Dekoideen und -materialien zu sammeln. Besonders angetan haben es ihr Lampionblumen, Hortensien, Schilf und bunte Blätter, womit sie die Tische im Restaurant aber auch zu Hause dekoriert. Emily’s Gäste dürfen sich dann über verschiedene, mit Liebe gemachte Gestecke aus getrockneten Blüten und Blättern freuen, die alle so einzigartig sind wie ihre einzelnen Komponenten.

Emily Mueller Tee und Tischdeko| Wellnesshotel Krallerhof, Salzburg
Fabian Pichler und Verena Schaunig

Hotel Hochschober

Fabian Pichler und Verena Schaunig sind im Service im Hotel Hochschober tätig. Für beide ist der Herbst eine wunderschöne Jahreszeit - die Blätter tanzen im Wind und verfärben sich bunt. Um die Natur in vollen Zügen zu genießen, kann man vom Hotel Hochschober zum Beispiel zum Kraftplatz Grünsee spazieren. Auf der Nordseite des Sees im Wald befindet sich eine Yogaplattform, welche auch im Herbst noch von ein paar Sonnenstrahlen erreicht wird und einen herrlichen Blick auf den Grünsee bietet. Hier kann man wunderbar entspannen, die Ruhe genießen und Kraft tanken. Zusätzlich finden beide Inspiration in der Natur, da im Herbst viele Materialien als Tischdeko genutzt werden können. Dafür sammeln sie gern Blätter, welche mit feinem Bindedraht mit Kastanien aneinandergehängt werden. Natürlich dürfen Zierkürbisse und Ziermais auf einem herbstlich dekorierten Tisch nicht fehlen.

Was wenn Gästebesuch ansteht und Cocktailideen fehlen? Wie wäre es mit einem Zirbojito.

Zirbojito

Ein tolles Getränk aus Zirbenschnaps (im Hotel Hochschober wird ein Zirbenschnaps verwendet, welcher aus Zirbenzapfen aus den Kärtner Nockbergern hergestellt wird):

  •         6 Spalten Limette
  •         2 Barlöffel Zucker
  •         8 Blätter Minze
  •         5 cl Zirbenschnaps
  •         Das Ganze mit Soda auffüllen

Ein Cocktail, der die sommerliche Leichtigkeit durch die Limette und Minze mit dem herbstlichen Waldduft der Zirbe verbindet.

Um auch im Herbst fit zu bleiben haben uns Fabian und Verena noch ihren Geheimtipp verraten: der Tropical Green, ein Smoothie, welcher aus Kokosmilch, Spinat, Mango, Vanille-Proteinpulver und Ananas besteht. Die Menge der einzelnen Zutaten ist frei wählbar – je nach individuellem Geschmack.