Fragen Sie mehrere Hotels an!
Unverbindliche Anfrage
Belegung
Erwachsene
Kinder
übernehmen
ausblenden
#myAlpineLifeBalance

Shiatsu Massage
im Wellness Urlaub in den Bergen

Shiatsu ist eine japanische Druck-Massage, die den Energiefluss entlang der Meridiane fördert. Wörtlich übersetzt bedeutet Shiatsu „Fingerdruck“. Shiatsu baut auf dem Konzept auf, dass das Qi, die Lebensenergie nach der Traditionellen Chinesischen Medizin, über die Meridiane durch den ganzen Körper fließt. Diese sind an bestimmten Stellen mit der Hautoberfläche verbunden. An diesen Punkten kann der Körper daher besonders gut Energie aufnehmen. Dieser Energiefluss hat Effekte auf die Funktionsfähigkeit der entsprechenden Organe. Kommt es an einer Stelle zu einem Ungleichgewicht in dem Fluss des Qi, können sowohl körperliche als auch psychische Beschwerden auftreten. Ziel einer Shiatsu Massage ist es also, den Energiefluss wieder in Einklang zu bringen und die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Shiatsu kann zur Behandlung von akuten Beschwerden oder präventiv zur aktiven Verbesserung des eigenen Körperempfindens durchgeführt werden. Eingesetzt werden Shiatsu-Behandlungen beispielsweise bei folgenden Beschwerden: Konzentrationsschwierigkeiten, Stress, Nervosität, Kopfschmerzen / Migräne, Verdauungsproblemen, Durchblutungsstörungen, Kreislaufstörungen, Muskelverspannungen. Massiert wird jedoch nicht nur mit den Fingern, sondern auch mit den Handflächen, den Ellbogen und den Füßen. Auf einer weichen Matte am Boden wird Shiatsu in ruhigen, fließenden Bewegungen ausgeübt. Dabei ist der Gast voll bekleidet. Die Kleidung sollte möglichst bequem sein, am besten lange Hosen und ein Shirt mit langen Ärmeln, und wegen einer eventuell statischen Aufladung aus natürlichen Fasern sein.

Bis voraussichtlich 12. Dezember sind alle österreichischen Mitgliedsbetriebe der Best Alpine Wellness Hotels aufgrund der Covid-19 Pandemie geschlossen. Bleiben Sie am Laufenden!