Best Nature & Ökologie - Theresa Wellness - Genießer Hotel

BIO – WELLNESS  - uns liegt unsere Umwelt am Herzen
 
Wir möchten unseren Gästen einen Aufenthalt mit Qualität und auf höchstem Niveau bieten. Allerdings sollten Sie ein gutes Gefühl dabei haben und sich keine Gedanken über die Umwelt machen müssen. Das übernehmen wir für Sie.

Als innovatives Wellness-Genießer-Hotel und der Mitglied der Best Wellness Hotels Austria haben wir eine Klimabilanz erarbeitet. Wir möchten einen nachhaltigen Beitrag zur Schonung unserer Umwelt leisten. Der verantwortungsvolle Umgang mit allen Ressourcen ist unsere tägliche Aufgabe.
 
KÜCHE
Küchenchef Stefan Egger ist begeistert von den heimischen Bio-Produkten und verwendet saisonales Obst und Gemüse, Pilze, Beeren, Käse, Milchprodukte,  Kräuter, Fleisch, Wild und Getreide von den heimischen Bauern. Und das hat nicht nur geschmacklichen Hintergrund, sondern auch um dadurch einen großen Beitrag für die Umwelt zu leisten. Wir kennen die Lieferanten der Lebensmittel persönlich und wissen woher die Produkte kommen
 
Stefan Egger geht sogar so weit, dass er auf den weiten Transport von Meeresfischen komplett verzichtet. Vom fernen Meer sind es mindestens 5 – 10 Liefertage (bis zu 20.000 km), bis die „frischen“ Fische im Zillertal angekommen sind.
Im THERESA gibt es großteils nur mehr Süßwasserfische aus den heimischen Gewässern: Alpenlachs aus  Niederösterreich, Bachforelle aus Tirol, Felchen vom Bodensee, Saibling vom Attersee und Mondsee, Aal aus dem Marchfeld ... die Auswahl ist riesig und die Anlieferung dauert max. 48 Stunden (max. 400 km).
 
Unser Küchenteam bäckt auch das Brot in der hauseigenen Backstube, das Wild kommt aus der eigenen Jagd.
 
Nicht nur der Slowfood-Gedanke verinnerlicht sich hier, sondern auch der Beitrag für unsere wertvolle Umwelt, im globalen Sinn.
 
REGION:
Bei der Ausstattung unserer Räumlichkeiten achten wir sehr stark darauf, dass Produkte, Rohstoffe und Materialien aus der Region zum Einsatz kommen.
    
Auch die Handwerker, die diese Materialien bei uns verarbeiten, kommen aus der Umgebung und arbeiten schon  seit vielen Jahren mit uns zusammen
- dabei die geringe Anfahrt sollte erwähnt werden
 
ALPINE WELLNESS 
- Alpienne:
tun Sie sich und Ihrem Körper etwas Gutes: Nicht nur, weil alle Inhaltsstoffe 100% natürlich sind, aus den Tiroler Alpen kommen, wild gewachsen sind sowie handverlesen und handverarbeitet wurden. Alpienne ist ein Lieferant und Partner, der klimaneutral produziert.
- Tiroler Steinöl wird am Achensee abgebaut und hat durch seinen hohen Gehalt an natürlich gebundenem Schwefel eine wohltuende und pflegende Wirkung für Haut, Haar und Gelenke sowie den Bewegungsapparat.
   
FORTBEWEGUNG:
- Zell am Ziller ist bestens an das österreichische Verkehrsnetz der Bahn angebunden, sehr viele Gäste reisen mit der Bahn an. Auf Wunsch werden Gäste kostenlos abgeholt und nach ihrem Aufenthalt zum Bahnhof gebracht.
- Wenn Sie mit dem PKW anreisen, dann können Sie dieses in unserer Garage kostenlos parken und benötigen es den ganzen Urlaub nicht mehr
- Vor Ort kann man sich mit der nostalgischen Zillertalbahn oder den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut im ganzen Tal fortbewegen.
- für Bewegung während Ihres Urlaubs  stehen kostenlos Räder und Bikes zur Verfügung – und wer nicht mehr den Weg zurück ins Hotel schafft, fährt einfach mit der Bahn zurück und das Bike wird kostenlos mittransportiert
- Bei Wochenbuchung schenken wir THERESA-Gästen die Zillertal-Acitv-Card: mit dieser können unsere Gäste alle Zillertaler Bergbahnen und Züge und Busse kostenlos nützen.
- Während des Aufenthaltes steht der Shuttleservice für geführte Wanderungen, Skisafaris oder geführte Kulturausflüge zur Verfügung
 
ENERGIE:
- Natürlich und umweltschonend ist die Energiegewinnung des SPA- & Wellness-Bereichs. Eine Solaranlage von 150m² speist über 3.000 m² der Wohlfühl-Oase mit sauberer Sonnenkraft.
- Die Wellnesslandschaft im „THERESA“ beinhaltet einen großzügigen Indoor- und Hot-Whirlpool, einen ganzjährig beheitzen Sole Pool im Garten und ein beheitzes Freibad sowie eiskalte Tauchbecken nach einem Besuch der zahlreichen Saunen - und dies alles chlorfrei! So baden Wellness-Liebhaber im mit Sauerstoff angereicherten wohlig weichen Quellwasser. 
- Die Beleuchtung im gesamten Hotel (wo es möglich ist) erfolgt über LED-Lampen bzw. Energiesparlampen.
- Durch die Key-Card wird der Strom in den neuen Zimmern nur genützt, wenn sich ein Gast im Zimmer befindet
- Die gesamte Bettwäsche sowie Tischwäsche wird in der Hoteleigenen Wäscherei gewaschen, dies erspart wiederum lange Transportwege
- Zur Schonung der Umwelt werden Ihre Handtücher in den Zimmern nur nach Aufforderung gewechselt, das heißt, wenn Sie diese in Badewanne oder Dusche ablegen, ansonsten verwenden Sie diese ein weiteres Mal.
- Zum Waschen unserer Wäsche verwenden wir ökologisch abbaubare Mittel
- „Die Alpen sind Europa’s Klimaanlage“: aufgrund alpinen Klimas können wir es uns leisten, auf energiefressende Klimaanlagen zu verzichten
- Unsere Heizung wird derzeit umgebaut:
zwei 400KW Öl-Brenner werden entfernt und durch einen 150KW Erdgas-Brenner und zwei Gas-BHKW mit je 50 KW ersetzt. Also produzieren wir nicht nur Wärme sondern auch unseren eigenen Strom.
Zur Info: 1 Tonne Öl = 270 kg CO²’ -               1 Tonne Gas = ca. 40 kg CO²   
 
MÜLLTRENNUNG:
- im THERESA wir der Müll getrennt: Papier, Plastik, Glas, Metall, Sonder- und Biomüll wird getrennt entsorgt
 - unsere Mitarbeiter erhalten Einweisungen zur Müllvermeidung  
- Am Buffet gibt es keine Portionspackungen, um auch hier den Müll zu vermeiden
- Auch unsere Lieferanten unterstützen uns bei der Vermeidung von Müll. Sofern es aus hygienischen Gründen möglich ist, werden die Produkte in Recyclingkartonagen auf Europaletten transportiert bzw. wiederverwendbare Hartplastikschalen und Transportwagen für die Anlieferung verwendet