Fragen Sie mehrere Hotels an!
Unverbindliche Anfrage
Belegung
Erwachsene
Kinder
übernehmen
ausblenden
#myAlpineLifeBalance

Tuina
in den Top-Wellnesshotels

Der Ursprung der Tuina Massage liegt in der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin). Tui heißt so viel wie streichen, reiben oder schieben und Na steht für greifen, kneifen, zupfen. Diese Massage kann bei vielen verschiedenen gesundheitlichen Problemen eingesetzt werden. Besonders wirkungsvoll ist die Tuina-Massage bei Schmerzzuständen wie z.B. Migräne, aber auch bei Schlafstörungen, Verdauungsproblemen und vielem mehr. Auf Grundlage des Meridian- und Akupunkturpunktsystems werden an bestimmten Punkten Reize unterschiedlicher Qualität gesetzt. Dabei werden etwa 300 verschiedene Grifftechniken angewandt, die nicht nur zur Lockerung der Muskulatur, Bänder und Sehnen eingesetzt werden, sondern über eine Druckmassage von Akupunkturpunkten (Akupressur) auch Energieblockaden lösen sollen (Qi). Bei der erst sanften, dann rauen Methode werden die oberen Hautschichten und das Unterhautfettgewebe gegeneinander verschoben. Die Behandlung wird in der traditionellen Form durch die Kleidung hindurch angewandt. Eine Tuina-Massage kann mehrere Wirkungen haben, wie zum Beispiel Schmerzlinderung, Verbesserung der Durchblutung und der körperlichen Dynamik, Behandlung und prophylaktische Maßnahme bei besonders stressbedingten Störungen, Stärkung der Knochen und Sehnen und Harmonisierung des Gesundheitszustandes. Diese Massageart ist keine Wohlfühlbehandlung, es kann unter Umständen sogar leicht schmerzhaft sein.

Bis voraussichtlich 12. Dezember sind alle österreichischen Mitgliedsbetriebe der Best Alpine Wellness Hotels aufgrund der Covid-19 Pandemie geschlossen. Bleiben Sie am Laufenden!