Umweltschutz in den Best Alpine Wellness Hotels

Nachhaltiger Wellnessurlaub in Wellnesshotels in Österreich & Südtirol

Der Treibhauseffekt und seine Folgen ist nicht nur Angelegenheit der Klimaforscher. Gemeinsam mehr für die Umwelt zu tun, lautet die Devise der Best Wellness Hotels Austria.

Unsere Initiativen für die Umwelt & nachhaltiges Reisen

CO2-Fußabdruck

Zusammen mit ClimatePartner, ein auf Klimaschutz spezialisiertes Wiener Beratungsunternehmen, wurden Primärdaten aller 19 Mitgliedsbetriebe der Best Wellness Hotels Austria als Grundlage für die Emissionsberechnung ausgewertet. Dafür leistete jedes Hotel im Vorfeld aufwendige Erhebungsarbeit, etwa zum Standort, Heizungsenergie- und Stromverbrauch, An- und Abfahrt der Mitarbeiter, Verbrauchsmengen an Reinigungs- und Lebensmitteln.

Der CO2-Fußabdruck stellt eine Bestandsaufnahme dar (Emissionsbilanz). Durch eine weiterführende Analyse des CO2-Fußabdrucks wird einem Unternehmen ermöglicht, Potenziale zur Reduktion der Treibhausgasemissionen (Emissionsanalyse) zu identifizieren. In einem ersten Schritt können in dieser Phase so genannte Quick-Wins (= einfache Erfolge) identifiziert und die entsprechenden Maßnahmen in die Wege geleitet werden. Für die Entwicklung mittel- und langfristiger Maßnahmen wurde eine genauere Analyse der unterschiedlichen Geschäftsaktivitäten, Prozesse und Verhaltensweisen notwendig.

Regionale Produkte genießen Vorrang

Regionale Bio-Spezialitäten anstelle von Flugobst auf dem Frühstücksbuffet, frische Butter vom Bauern und hausgemachte Marmelade statt abgepackter Portionen: Dies schlägt nicht nur positiv in der CO2-Bilanz zu Buche.

Die Küchenteams der Best Wellness Hotels Austria geben Produkten aus der näheren Umgebung absoluten Vorzug, auch weil bewusste Gäste Authentizität und absolute Frische auch im Geschmackserlebnis schätzen.

Viele Produkte kommen aus dem eigenen Garten, der eigenen Landwirtschaft, Zucht oder von der hoteleigenen Alm - wie z.B.:

  • Kräuter
  • Milchprodukte
  • Forellen und Fleisch

2012 ließen sich alle österreichischen Betriebe „Kulinarisches Erbe Österreich“ zertifizieren und auszeichnen. Damit soll in der Best Wellness Hotels Austria dazu beigetragen werden,  die Wurzeln österreichischer Ess- und Trinkkultur, Rezepturen und typisch österreichische landwirtschaftliche Rohprodukte vor dem Verschwinden und dem Aussterben zu bewahren.

BALANCE ALPINE 1000+

Im Jahr 2013 haben die Best Wellness Hotels Austria das Konzept BALANCE ALPINE 1000+ entwickelt. Die Pflegelinie basiert auf der Spagyrik Heilkunde und Ansätzen der Traditionellen Europäischen Medizin. Bei der Verarbeitung der Produkte werden lediglich Kräuter von über 1000 m Seehöhe, sowie Salze aus Österreich und ein spezielles Heilwasser aus den Tiroler Bergen verwendet.

Hier finden Sie weitere Informationen zu BALANCE ALPINE 1000+. Im Best Wellness Online-Shop können Sie alle Produkte bestellen.

Alpienne: 100% Natur und klimaneutral

Die Idee, traditionelle alpine Heilmittel wie Arnika, Johanniskraut, Propolis, Murmeltieröl und viele mehr in den Wellnesshotels einzusetzen, wurde von den Best Alpine Wellness Hotels von Anfang an unterstützt. Mit Alpienne haben die Best Alpine Wellness Hotels heute auch den ersten Lieferanten und Partner, der klimaneutral, das heißt, ohne CO2-Ausstoß, produziert.

18 Hoteliers der Gruppe schwören auf die 100% naturreine Kosmetiklinie aus Tirol: wild gewachsen, handverlesen und handverarbeitet, sodass sich der Gast guten Gewissens verwöhnen lassen kann.

Ihr nachhaltiger Wellnessurlaub in Österreich und Südtirol

Verbringen auch Sie einen Wellnessurlaub mit Verantwortung gegenüber unserer Umwelt und buchen Sie die zertifizierten Best Wellness Hotels online oder senden Sie uns Ihre Anfrage.

Anfrage

Wellnesshotel in den Bergen - Nachhaltiger Urlaub