Body wrapping im Wellnessurlaub

Beim Body Wrapping wird der Körper mit Wickeln aus Algen, Mineralschlamm oder Fango und einer bestimmten Folie eingewickelt. Die Wickel bleiben ca. 40 Minuten auf dem Körper. Dadurch entsteht Wärme und der Körper fängt an zu schwitzen, wodurch der Körper in der Lage ist, die Wirkstoffe aufzunehmen. Ziel der Therapie ist vor allem die Förderung der Durchblutung und die Lymphzirkulation. Deshalb wird Body Wrapping besonders gern bei der Behandlung von Cellulite verwendet. Es hilft der Entschlackung und Gewebsfestigung.


zur Übersicht