Gibt es DIE perfekte Ernährung?

Beim Thema „richtige Ernährung“ scheiden sich die Geister. In keinem anderen Lebensbereich tummeln sich so viele „Mythen“, Fakten, Trends und Meinungen. Aber wie sollte man sich denn nun bestmöglich ernähren, um dem Körper alle wichtigen Nährstoffe zu geben?

04. Jun 2017
Gibt es DIE perfekte Ernährung?

Low Carb, Low Fat, Vegan, Trennkost…. Es gibt mittlerweile so viele verschiedene Ernährungsprogramme, die (garantiert) allesamt ihre Berechtigung haben - welches davon trägt aber wirklich und maßgeblich zu mehr Gesundheit und Vitalität bei? Diese Frage lässt sich wohl kaum gänzlich klären und würde vermutlich das Ausmaß einer Doktorarbeit annehmen, allerdings gibt es einige Richtlinien und Empfehlungen an die man sich halten kann bzw. sollte. 

Makro- und Mikronährstoffe 

Die Mischung macht’s, deshalb sollte die Ernährung so vielseitig wie möglich sein. Dabei sollten stets Makronährstoffe wie Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße sowie Mikronährstoffe wie Vitamine,  Mineralstoffe und Spurenelemente aufgenommen werden. Einseitige Ernährung oder Diäten, bei denen auf bestimmte Nährstoffe (bewusst) verzichtet wird, sind daher kaum empfehlenswert.  

Fisch und Fleisch (in Maßen)

Auch wenn der Trend immer mehr in Richtung „vegetarisch oder vegan“ geht, ein gewissen Maß an tierischen Produkten wie Fisch und Fleisch sind in Maßen sehr wichtig für den Organismus. Ohne sie können Mangelerscheinungen auftreten. Faustregel für den Konsum: Mindestens zwei Portionen Fisch (Lachs (reich an Fett), Forelle, Saibling) pro Woche; Fleisch - am besten Rind oder Pute sollte maximal dreimal pro Woche auf den Teller kommen. Wurstwaren sollten aufgrund vieler Zusatzstoffe hingegen nur minimal bis gar nicht konsumiert werden. 

Richtige Kohlenhydrate 

Oftmals werden die „bösen“ Kohlenhydrate verteufelt, dabei hat der Verzicht auf diese wichtige Energiequelle (z.B. durch Low Carb Ernährung) fatale Folgen für den Körper. Die Muskulatur und auch das Gehirn sind auf richtige Kohlenhydrate angewiesen um „arbeiten“ zu können, wobei wir hier von „komplexen“ Kohlenhydraten wie Kartoffeln oder Vollkornprodukten sprechen. Pasta und Weißbrot sollten dabei natürlich nur in kleinen Mengen verspeist werden. Eine kleine Portion Kohlenhydrate sollte also bei jeder Mahlzeit mit aufgenommen werden. 

Gesunde Fette

Bei gesunden Fetten sprechen wir von Nüssen, Samen und kaltgepressten, pflanzlichen Ölen. Faustregel: ca. 1-2 Esslöffel pro Tag. Auch Lachs oder Avocado versorgen den Körper mit wertvollen Fetten.  

Zu guter Letzt die Klassiker, bis zu 5 Portionen Obst und Gemüse, Verzicht auf Alkohol, Zucker und Salz und VIEL WASSER!!! Das wichtigste ist aber, dass es schmeckt und dass Sie sich nicht zur gesunden Ernährung zwingen müssen. Und zwischendurch darf man sich selbstverständlich das ein oder andere Dessert oder Glas Wein gönnen. 

Natürlich lässt sich gesunde Ernährung auch im Urlaub umsetzen. In den Best Alpine Wellness Hotels wird viel Wert auf ausgewogene Ernährung mit frischen regionalen Produkten. Die mehrgängigen Vitalmenüs können Sie Ihren individuellen Ernährungswünschen anpassen.