• Bildergalerie Urlaubserinnerung | Schönste Wellness Hotels Alpen
Fragen Sie mehrere Hotels an!
Unverbindliche Anfrage
Belegung
Erwachsene
Kinder
übernehmen
ausblenden
#myAlpineLifeBalance
Aus dem Wellnessurlaub lernen

So profitieren Sie noch lange von den positiven Effekten 

Urlaubsreisen dienen dazu, den Stress und den gewohnten Alltag hinter sich zu lassen. Insbesondere in Wellnesshotels stehen Entschleunigung und Entspannung im Vordergrund. Das Problem jedes Urlaubs ist aber, dass er für gewöhnlich viel zu schnell vorbeigeht. – und damit die gerade gewonnene Erholung. Die hält nämlich leider nicht dauerhaft an. 
Erschreckend schnell weicht sie im alltäglichen Einerlei wieder dem vorherigen Stressgefühl. Keine besonders schönen Aussichten. Doch mit einigen Tricks lässt sich der Erholungseffekt für längere Zeit erhalten. 

Die positiven Effekte eines Wellnessurlaubs auf die Gesundheit

Die Anwendungen, die Sie während Ihres Wellnessurlaubs machen, tun in vielfacher Hinsicht gut und fördern die Gesundheit. Oft handelt es sich dabei um eine Kombination aus Massagen, Beautyprogrammen und sportlichen Aktivitäten an der frischen Luft.

Massagen lösen Verspannungen bei Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen sowie Energieblockaden. Ausserdem wird die Durchblutung gefördert. Es gibt unterschiedliche Massagearten, die zum Teil verschiedene Effekte auf den Körper haben.

Die Bädertherapie, die auf verschiedene Arten erfolgen kann, hat dementsprechend verschieden positive Effekte. Vor allem wirken sie Muskelverspannungen entgegen und pflegen die Haut. 

Ein Moorbad regt die Durchblutung an, stärkt das Immunsystem, fördert die Entspannung und wirkt schmerzlindernd. Für Erfrischung und Entspannung sorgt auch das Algenbad, das zusätzlich die Haut strafft und den Stoffwechsel aktiviert. Durch das mineralisierte Wasser helfen Thermalbäder dabei, Muskeln zu entspannen und die Gelenke zu entlasten.

Einen positiven Einfluss auf das Wohlbefinden, das Immunsystem und das Hautbild hat auch die Sauna. Vor allem in der kalten Jahreszeit können Sauna-Gänge vor Erkältungen schützen.

Entspannungsmethoden wie Yoga, Reiki, Zen-Meditation, autogenes Training und progressive Muskelentspannung sind ebenso Bestandteil der Therapie in einem Wellnesshotel.

Ausserdem tragen unterschiedliche Ayurveda-Anwendungen zur Erhöhung des körperlichen und seelischen Wohlbefindens bei. Sie fördern vor allem die Regeneration und Entspannung.

Neben reinen Gesundheitsanwendungen gibt es auch Maßnahmen, die hauptsächlich der Schönheitspflege dienen. Dazu zählen Gesichtsmasken und Körpermasken, die das Hautbild regenerieren und genau auf den Zustand der Haut abgestimmt werden. 

Bewahren Sie mit Fotos die Urlaubserinnerungen

Fotos sind ein gutes Mittel, um die Erinnerungen an den Urlaub zu bewahren: Auf einem Foto können Sie die Eindrücke festhalten und ebenso die Orte oder Aktivitäten, die für Sie besonders erholsam und entspannend waren. Auf diese Weise haben Sie zuhause die Möglichkeit, sich durch das Anschauen der Fotos den Wellnessurlaub Revue passieren zu lassen, sich damit wieder an Ihre Ausgeglichenheit zu erinnern und das Gefühl des Erholtseins erneut zu erleben.
Arrangieren Sie ausdrucksstarke Motive zu einer grossflächigen Collage voller Urlaubserinnerungen. So werden Sie jedes Mal, wenn Sie die Collage sehen, an die positiven Gefühle des Urlaubs wie Stressfreiheit, Entspannung und Erholung erinnert. 

Fotobücher wecken Erinnerungen auf vielfältige Weise

Besonders gut geeignet sind digital erstellte Fotobücher, um sich an die schöne und erholsame Zeit im Urlaub zurückzuerinnern – und zwar aus verschiedenen Gründen:

  • Sie profitieren mehr von den Erinnerungsstücken: Ein schön gestaltetes Fotobuch werden Sie sich viel eher anschauen als die Fotosammlung auf Ihrem Smartphone oder einen vollgepackten Foto-Ordner auf dem Computer. Ein Fotobuch brauchen Sie lediglich aus dem Regal zu holen und können es einfach durchblättern. Dadurch ist es leichter, die Erinnerungen an den Wellnessurlaub aufrechtzuerhalten. 
  • Sie haben mehr als bloss Fotos: Sie können die Fotos beliebig arrangieren. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Ihre Eindrücke als Text dazu zu schreiben. Dadurch können Sie auch noch nach Monaten nachvollziehen, wo Sie Ihren Urlaub verbracht und wie Sie sich gefühlt haben. 
  • Sie können das Cover und die Seiten individuell gestalten: Bei beidem können Sie Farben, Schriftart und -grösse wählen, die Bildformate verändern und auf vorgefertigte Designs zurückgreifen. 

Die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten lassen die Fotos gut zur Geltung kommen. Als Bindung sind Hardcover, Softcover, Spiralbindung und eine spezielle Klebebindung möglich, mit der die Seiten immer flach aufliegen. Die Seiten sind – je nach Wahl, matt, glänzend oder aus Fotopapier. Ebenso können Sie entscheiden, welches Format das Fotobuch haben soll: A4, A3, Hochformat, Querformat, quadratisch oder Booklet-Format. 

Wenden Sie die Entspannungstechniken zuhause an

So richtig kommen die Urlaubsgefühle wieder hoch, wenn Sie erneut die entspannenden Anwendungen erleben. Viele der Massnahmen, die der Entspannung und Regenration dienen, lassen sich mit wenigen Mitteln zuhause anwenden. 

Wohlfühl-Accessoires

Ehe Sie mit den Entspannungstechniken beginnen, sollten Sie zunächst eine Wohlfühl-Atmosphäre schaffen. Das gelingt mit Duftkerzen und Aromastäbchen, die im Raum einen angenehmen Duft verbreiten. Beruhigende Musik mit sanften Klängen sorgt für die akustische Untermalung. Der Raum sollte gut beheizt sein. Somit stellen Sie Ihren Körper durch die Sinneseindrücke auf Entspannung und Erholung ein. 
Denken Sie auch daran, Ihren Bademantel und ein vorgewärmtes Laken oder Badetuch sowie ätherische Öle und andere Hilfsmittel griffbereit zu platzieren. 

Entspannende Bäder

Geniessen Sie ein warmes Vollbad – ganz wie im Wellnessurlaub. Als Badezusatz sind naturreine, ätherische Öle geeignet, die sich beim Baden entfalten. Diese sollten Sie allerdings nicht pur ins Wasser träufeln, sondern immer mit einem natürlichen Emulgator mischen. Beispielsweise mit zwei Esslöffeln Honig, etwas Sahne oder einer Tasse Milch. Badesalz ist ebenfalls gut für Ihr Wellness-Bad. 
Für diejenigen, die keine Badewanne haben, ist die Aromadusche eine Alternative. Denn ätherische Öle wirken auch unter der Brause, dann vor allem über die Nase. Geben Sie in 100 Milliliter neutrales Duschgel fünf Tropfen Pfefferminzöl, drei Tropfen Myrte und fünf Tropfen Zitrone. 

Gesichtsmasken

Gesichtsmasken sind wohltuend und pflegen die Haut. Zudem lassen sie sich ganz einfach selbst herstellen. Dabei kommen nur natürliche Zutaten zum Einsatz, die unterschiedliche Effekte haben. Somit können Sie die Gesichtsmaske Ihrem Hauttyp und Pflegebedürfnissen anpassen. Wichtig ist, das Gesicht immer erst gründlich zu reinigen, ehe Sie die Maske auftragen. 

Massagen

Massagen bringen neue Energie und setzen im Körper das stressreduzierende Wohlfühlhormon Oxytocin frei. Kleine Massagen an zugänglichen Stellen wie Nacken, Arme und Beine, können Sie problemlos selbst durchführen. Dafür einige Tropfen Öl in den Handflächen anwärmen und in kreisenden Bewegungen einmassieren. Schon zehn Minuten Selbstmassage pro Tag können Verspannungen lösen.
Für die Massage von Händen und Füssen können Sie mit einem Igelball arbeiten. Legen Sie den Igelball unter die Füsse und rollen Sie ihn von den Zehen zur Ferse und zurück. Wiederholen Sie das mehrmals. Legen Sie den Igelball auf einen Tisch und rollen Sie sanft mit der ausgestreckten Handinnenseite darüber. Ebenfalls mehrmals wiederholen. 

Yoga 

Yoga bietet einen ganzheitlichen Ausgleich vom Alltag, weil es den gesamten Körper entspannt und das innere Gleichgewicht verbessert. Um diese Entspannungstechnik aus dem Urlaub auch zuhause anzuwenden, brauchen Sie lediglich eine Yoga- oder Fitness-Matte und bequeme, dehnfähige Kleidung. Ausserdem sollten Sie sich einen ruhigen Raum aussuchen, in dem Sie ausreichend Platz für die verschiedenen Übungen haben. Achten Sie vor allem auf die richtige Atemtechnik und eine gerade Körperhaltung. 

Meditation

Was ebenfalls Stress abbaut, ist die regelmässige Meditation. Auch hier benötigen Sie eine Matte, bequeme Kleidung und einen ruhigen Raum. Schon kurze Meditationsphasen von wenigen Minuten reichen aus, um die positiven Effekte hervorzurufen. Dafür eignet sich beispielsweise folgende Übung:

  • Aufrecht auf einen Stuhl setzen.
  • Die Hände auf die Oberschenkel legen.
  • Die Atemzüge bis zehn zählen.
  • Danach wieder von vorne beginnen, für insgesamt zehn Minuten.

Integrieren Sie mehr Erholung in Ihren Alltag

Nehmen Sie sich nicht erst im Urlaub Zeit, um Ihrem Körper eine Pause zu gönnen. Um möglichst lange von der Urlaubserholung zu zehren, ist es wichtig, mehr Ruhephasen in den Alltag zu integrieren. Denn nur so können Sie die die Energiereserven für den kommenden Tag wieder aufzufüllen.

Regelmässig Pausen einlegen

Machen Sie jeden Tag immer wieder eine kleine Pause. Dadurch schaffen Sie einen wichtigen Ausgleich zum hektischen Alltag und bauen effektiv Stress ab. Auf die Weise staut sich erst gar nicht so viel Stress an bis zum Wochenende oder dem nächsten Urlaub. 

Entspannende Tätigkeiten

Vor allem in der Mittagspause und nach der Arbeit sollten Sie einer Tätigkeit nachgehen, die Sie entspannt. Am besten wirken Sport und Bewegung an der frischen Luft. 

Bilder
Bild 1: Adobe Stock © New Africa # 235019932
Bild 2: Adobe Stock © luengo_ua # 143897447
Bild 3: Adobe Stock © Hamik # 138468489
Bild 4: Adobe Stock © FotoHelin # 223124492
 

 

Best Alpine Wellness Hotels

Verlassen Sie sich auf den hohen Qualitätsstandard der schönsten Wellnesshotels in Österreich und Südtirol!

Bestpreis
Garantie
Nirgends buchen
Sie günstiger
Sorgenfrei
Buchen
Kostenlos stornieren
bis 7 Tage vor Anreise
Unverbindliche Sammelanfrage
Fragen Sie zeitgleich mehrere Wellnesshotels an!

Liebe Gäste!

Ab 03. November sind alle unsere Mitgliedsbetriebe der Best Alpine Wellness Hotels aufgrund der Covid-19 Pandemie bis voraussichtlich 6. Dezember geschlossen.

Doch auch wenn wir unsere Türen schließen, blicken wir voller Tatendrang nach vorne und freuen uns Sie ab Dezember wieder bei uns zu begrüßen.

Viel Durchhaltevermögen und auf ein baldiges Wiedersehen! 
#wirhaltenzusammen 

Bis voraussichtlich 6. Dezember sind alle Mitgliedsbetriebe der Best Alpine Wellness Hotels aufgrund der Covid-19 Pandemie geschlossen.