Ozoneigenbluttherapie in den Wellnesshotels

Die Ozonbehandlung bezeichnet eine Therapie, bei der der Patient mit Sauerstoff behandelt wird. Deshalb heißt diese Therapie auch oft Sauerstofftherapie. Bei der Eigenbluttherapie werden dem Patienten 50ml venösen Blutes entnommen. In einer 250ml-Vakuumflasche wird das Blut mit Natriumcitrat ungerinnbar gemacht. Ein medizinisches Sauerstoff-Ozon-Gemisch wird zugegeben und daraufhin wieder in den Körper geleitet. Die Ozontherapie beugt dem Alterungsprozess vor, stärkt das Herz-Kreislaufsystem und fördert die gesamte Durchblutung des Patienten.


zur Übersicht