Moxibustion im Wellnessurlaub

Die Therapie aus der chinesischen Medizin stimuliert die Akupunkturpunkte mit Hilfe von Wärme. Diese Wärme entsteht durch das Anzünden einer so genannten Moxazigarre, die aus der Pflanze Artemisia vulgaris gewonnen wird. Angezündet wird diese etwa zwei Zentimeter über die Haut bei den Akupunkturpunkten gehalten. Die Moxibustion regt die Durchblutung an und hilft Stoffwechselschlacken abzutransportieren.


zur Übersicht