Regionale Küche

Rezeptidee: Schlutzkrapfen mit Spinat und Bergkäse

19. Mai 2017
Regionale Küche

ZUTATEN FÜR DEN TEIG:

  • 150 g Roggenmehl
  • 150 g Weizenmehl
  • 2 Eier
  • etwas Olivenöl
  • lauwarmes Wasser (nach Bedarf)
  • lauwarme Milch (nach Bedarf)
  • Salz

ZUTATEN FÜR DIE SPINATFÜLLUNG:

  • 400 g Blattspinat
  • 200 g Bergkäse, in dünne Scheiben geschnitten
  • 100 g Gemüsefond
  • 150 g kalte Butterwürfel
  • Salz, Pfeffer

ZUTATEN ZUM ANRICHTEN:

  • Bergkäse, gehobelt
  • Schnittlauch, fein geschnitten

ZUBEREITUNG TEIG UND FÜLLUNG:

Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten, mit Klarsichtfolie abdecken und etwa 1 Stunde ruhen lassen. Teig dünn ausrollen und 20-25 Kreise (10 cm Ø) ausstechen, auf ein bemehltes Blech legen. Spinat im kochendem Salzwasser blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Gemüsefond aufkochen, vom Herd nehmen und die kalten Butterwürfel einrühren. Eine kleine Menge dieser Sauce zum Anrichten bereitstellen. Spinat in der restlichen Sauce erwärmen und mit Salz und Pfeffer würzen. Teigblätter in Salzwasser 2-3 Minuten kochen lassen.

ANRICHTEN:

Auf einem Teller abwechselnd Teigblätter (insgesamt 4-5 pro Person), Spinat und Käse aufschichten. Mit bereitgestellter Sauce beträufeln und mit gehobeltem Bergkäse und Schnittlauch garnieren.