Die Festtage, Zeit Erinnerungen zu schaffen

Das Neue Jahr ist ganz frisch, dennoch hängt der Zauber der Weihnacht noch in der  Luft. Den ganzen Advent über haben wir unser Wellnesshotel im Zillertal fleißig dekoriert, geschmückt und unsere historischen Krippen aufgestellt, damit am Heiligen Abend die Besinnlichkeit Einzug halten kann. Für uns als Familie  ist das Schmücken des Hauses eine Herzensangelegenheit. Viel Liebe steckt darin verborgen, wenn Weiter lesen

Der Beitrag Die Festtage, Zeit Erinnerungen zu schaffen erschien zuerst auf Wellnesshotel THERESA Blog.

03. Jan 2019
Die Festtage, Zeit Erinnerungen zu schaffen

 

Das Neue Jahr ist ganz frisch, dennoch hängt der Zauber der Weihnacht noch in der  Luft. Den ganzen Advent über haben wir unser Wellnesshotel im Zillertal fleißig dekoriert, geschmückt und unsere historischen Krippen aufgestellt, damit am Heiligen Abend die Besinnlichkeit Einzug halten kann. Für uns als Familie  ist das Schmücken des Hauses eine Herzensangelegenheit. Viel Liebe steckt darin verborgen, wenn wir die handgeschnitzten Krippenfiguren arrangieren, die Engel aufhängen und die Kugeln platzieren. Speziell an Silvester laufen Theresa und ich Höchstform auf, wenn wir unser THERESA mit der Deko zum Funkeln bringen. Wir denken immer gerne an diese Zeit, sie ist ein Geschenk, speziell wenn wir die Augen unserer Gäste damit erstrahlen lassen.

 

Das schönste Souvenir aus dem Wellnessurlaub im Zillertal

Ziemlich treffend, dass Souvenir übersetzt aus dem Französischen „Mitbringsel“ aber gleich auch „Erinnerung“ heißt. Wir geben unseren Gästen als „Mitbringsel“ gerne bereichernde Erinnerungen an die Wohlfühlzeit im Familienhotel im Zillertal und an gemeinsamen schönen Stunden mit uns mit. Unser THERESA ist einfach der perfekte Ort um positive Erinnerungen an die Festtage und an den Start des neuen Jahres zu sammeln. Die herrlichen, regionalen Weihnachtsspezialitäten und Delikatessen in der Silvesternacht genießen, wundervolle Momente in unserem THERESA-SPA  erleben und die verschneite Natur beim Wintersport  oder einer romantischen Kutschenfahrt entdecken – all das schafft die perfekten Rahmenbedingungen für Winterurlaub der Extraklasse. Doch es gibt weitere Essenzen, die den gewissen Unterschied zu anderen Wellnesshotels in Tirol ausmachen. Es ist das herzliche Gefühl bei uns, unsere Gastfreundschaft, ein ehrliches miteinander Freuen das unsere Gäste seit so vielen Jahren begleitet. Kaum ein anderes Fest wird nämlich mit so vielen Erinnerungen verbunden wie Weihnachten. Wir im THERESA haben unzählige. Bei vielen sind auch unsere lieben Gäste ein Teil davon. In diesem Beitrag graben wir dafür sogar ein paar ganz alte Familien-Erinnerungen aus.

 

 

Das Hotel im Ziller mit der persönlichen Weihnacht

Meine Oma Theresia knüpft jedes Jahr an einen alten Brauch aus ihrer eigenen Kindheit an. Sie bindet aus Äpfeln, Tannenzweigen und Schleifen schöne Dekoelemente. Sie schaffen einen guten Duft und machen sich besonders gut an Kästen und Türstöcken. Auch die Familie feiert am Heiligen Abend heute noch wie damals. Erst werden die Gäste verwöhnt und das Fest gemeinsam mit ihnen gefeiert. Spät abends kommt die Familie dann aber nochmals zusammen und stoßen gemeinsam in aller Ruhe an. Auch am Heiligen Abend 2018 war es wieder so, einfach herrlich!

Mein Vater Stefan verbindet mit Weihnachten vor allem intensive Gerüche. Sei es Weihrauch, Zimt, Anis, Vanille, Glühwein, Apfel oder auch Orange, alle diese Nuancen inspirieren ihn und seine winterlichen Gaumenfreuden. An seine Kindheit erinnert ihn aber vor allem der Geschmack von dem Zeltenbrot, das ihm jedes Jahr beim ersten Biss aufs Neue ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Ich liebe übrigens die Leberknödelsuppe, die mein Vater für unsere Familie kocht, nachdem er das Weihnachtsmenü für unsere Gäste zubereitet hat. Nach dem Service essen wir die Suppe gemeinsam mit schwarzem Rettich in der Wohnung meiner Großeltern.

Für meine Mama Christa war das erste Weihnachtsfest im Kreise der Eggers in der Tat eine große Umstellung. Den weihnachtlichen Trubel und die vielen Gäste war sie gar nicht gewohnt. Zu Hause wurde in aller Ruhe gemeinsam gekocht und gefeiert. Heute möchte sie das Weihnachtsfest nicht mehr anders erleben. Sie schätzt das Zusammensein mit den Gästen und die anschließende gemeinsame Zeit bei der Knödelsuppe und einem Glas Wein.

Meine Tante Theresa ist bekannt für ihre feine Nase und holt sich für die immer Weihnachtszeit Tannennadeln, Wald und Moos in die Wohnung. Sie liebt es, wenn der Adventkranz so richtig danach duftet. Als Diplom-Sommelière greift Theresa gerne auf etwas Prickelndes wie Taittinger Champagner zurück. Dies war auch am Silvesterabend ihre erste Wahl!

 

Das festliche Hoppala im 4 Sterne Superior Hotel in Tirol

Wenn meine Schwester Franziska und ich an Weihnachten zurück denken, fällt uns ein lustiges Geschehnis ein. Wir wollten einmal eine etwas andere Weihnachtsdekoration und so haben wir den Christbaum aufgehängt. Es sah wirklich toll aus, aber am ersten Weihnachtstag lag er dann früh morgens am Boden. Auch an die schönsten Geschenke erinnern wir uns gerne. Oma Theresia hat einmal einen antiken Kerzenständer erhalten. Sie hat sich so gefreut, da schossen ihr die Tränen gleich in die Augen. Franziska ist das Weihnachtsfest in besonders in Erinnerung geblieben, als sie das Playmobil Haus bekommen hat. Schnurstracks musste es noch in der Nacht aufgebaut werden. Dieser Heilige Abend müsste es auch gewesen sein, an dem wir beim Krippenspiel von der Jungschar bei uns im Haus mitgespielt haben. Es war eines der schönsten Weihnachten überhaupt und daran knüpfen wir stets Jahr für Jahr an.

Schönen Erinnerungen zu schaffen, für unsere lieben Gäste und auch für uns, das ist unser Vorsatz für das neue Jahr. In diesem Sinne Prosit 2019, viel Glück, Gesundheit und zauberhafte Momente im Kreise der Liebsten!

Der Beitrag Die Festtage, Zeit Erinnerungen zu schaffen erschien zuerst auf Wellnesshotel THERESA Blog.

 

  • Die Festtage, Zeit Erinnerungen zu schaffen
  • Die Festtage, Zeit Erinnerungen zu schaffen
  • Die Festtage, Zeit Erinnerungen zu schaffen
  • Die Festtage, Zeit Erinnerungen zu schaffen
  • Die Festtage, Zeit Erinnerungen zu schaffen
  • Die Festtage, Zeit Erinnerungen zu schaffen
  • Die Festtage, Zeit Erinnerungen zu schaffen
  • Die Festtage, Zeit Erinnerungen zu schaffen
  • Die Festtage, Zeit Erinnerungen zu schaffen
  • Die Festtage, Zeit Erinnerungen zu schaffen
  • Die Festtage, Zeit Erinnerungen zu schaffen
  • Die Festtage, Zeit Erinnerungen zu schaffen